Pillauer Straße
Julia Königs       Montag,20.11.2017 | 12:19 Uhr

Pillauer StraßeInterview

Traum Selfpublishing: Türkische Küche

Dieser Beitrag ist als Prüfungsleistung im Wahlmodul "Frankfurter Buchmesse" entstanden. Als Teil der Prüfung im Wintersemester 2017/18 wurde er weder redaktionell bearbeitet noch redigiert. Er ist eine rein studentische, eigenständig erstellte Leistung.

 
 

Traum Selfpublishing: Türkische Küche
auf der Frankfurter Buchmesse 2017


Die Optionen des Selfpublishing haben in den vergangenen Jahren nicht nur die Belletristik nachhaltig verändert. Auch für Ratgeber, Sachbücher und Kochbücher entwickelt sich ein neuer Markt, den die Autorin Aslıhan Koruyan Sabancı aus der Türkei genutzt hat. Mit ihren drei Kochbüchern über glutenfreie mediterrane Küche gewann sie drei Preise, obwohl anfänglich kein Verlag an ihren Erfolg glaubte. Unsere Autorin Julia Königs hat mit Aslıhan über Selfpublishing, türkische Rezepte und den dringenden Rückhalt in einer extrem beliebten, aber schwer zu überblickenden Branche gesprochen.



Stelle dich doch bitte einmal vor: Woher kommst du und warum bist du auf der Frankfurter Buchmesse 2017?


Mein Name ist Aslıhan Koruyan Sabancı, ich komme aus der Türkei. Im „richtigen Leben “ bin ich Teilhaberin und Vizepräsidentin der Sedes Holding, wir investieren und nachhaltige Industrie in der Türkei und weltweit. Nach Frankfurt bin ich gekommen, um mehr Menschen für meine Koch- und Wellnessbücher zu begeistern. Bände Bisher habe ich drei geschrieben. Alle sind nicht nur für Menschen mit Glutenunverträglichkeit geeignet — jeder, der sich für leckere mediterrane Rezepte und gesunde Ernährung interessiert, sollte sich meine Bücher ansehen. Mein erstes Buch Gourmet Cuisine Mediterranean (Gluten Free) ist das erste glutenfreie Kochbuch für die türkische Küche überhaupt! Das zweite Buch ist ein Ratgeber für Schönheitsrezepte, und im dritten Buch habe ich gesunde, glutenfreie Rezepte für Kinder gesammelt.


Warum ist Gluten denn überhaupt ein Thema in den Büchern?


2006 wurde bei mir eine Glutenunverträglichkeit diagnostiziert. Ich liebe das gute Essen meiner Heimat, daher hatte ich ein paar Jahre später die Idee: Ich möchte ein Kochbuch schreiben, das nicht nur leckere, gesunde Gerichte versammelt, sondern auch lehrreich ist. Kein Verlag wollte meine Idee kaufen. Sie sagten alle, dass glutenfreie Rezepte sich nicht ausreichend verkaufen ließen.


Damals hat also noch niemand geahnt, dass die glutenfreie Nische sich so gut verkaufen wird? Dier Verlage hatten anscheinend noch kein Vertrauen in diese Marktlücke.


Ja, genau. Daher habe ich mich entschlossen, meine Bücher selbst zu verlegen und zu vermarkten. Zwei Jahre habe ich recherchiert, geforscht, gelesen, mich weitergebildet. 2010 kam dann mein erstes Buch auf Türkisch auf den Markt, 2012 habe ich es eigenständig auf Englisch übersetzt.


Die Übersetzung hast du auch ganz alleine gemacht?


An der Texas A&M Universität in den USA habe ich Ökonomie und interdisziplinäres Management studiert, meinen Master habe ich dann in Italien und New York gemacht, daher spreche ich fließend Englisch. Ich habe auch Abschlüsse und Zertifikate für Finanzmanagement, Hospitality Management, Foodservice, Marketing und Pflanzliche Ernährung.


Was unterscheidet deine Bücher von den mittlerweile sehr vielen anderen Ratgebern mit glutenfreien Rezepten?


Meine Bücher sind hoch ästhetisch, für das Styling habe ich mir Hilfe von Fotographen und Köchen geholt. Andere Autoren erklären ihren Lesern nicht, warum sie welche Zutaten verwenden. Ich dagegen habe für alle Rezepte Ernährungsanalysen mit allen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen aufgeführt, habe Meinungen von Ernährungswissenschaftlern eingeholt und viele Informationen zur gesunden Funktion des Immunsystems bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingebaut.


Bereust du es, deine Bücher im Selfpublishing veröffentlicht zu haben? Hättest du jetzt lieber einen Verlag, der dir die Arbeit abnimmt?


Natürlich ist es schwerer, da kommt viel Arbeit und Stress auf jeden Autor zu. Ich mache täglich Yoga, weil ich weiß wie wichtig es ist, sich um die innere und äußere Gesundheit zu kümmern, damit man alles schaffen kann, was man sich vornimmt. Wenn mich andere Autoren fragen sage ich ihnen immer: Mach es selbst! Wenn du an deine Bücher glaubst, dann schaffst du es. Besonders der Rückhalt meiner Familie durch meinen Mann und meine drei Kinder hat mir auch immer sehr geholfen.


Es hat sich für dich gelohnt, du hast sogar zwei Preise gewonnen.


Das ist richtig. Gourmet Cuisine Mediterranean hat bei den Gourmand Kochbuch Awards 2012 den Preis für das „Beste Gesundheits- und Ernährungsbuch der Welt“ gewonnen. Mein zweites Buch hat diesen Preis 2016 bekommen.


Was ist dein nächstes Ziel?


Mein drittes Buch gibt es bisher nur auf Türkisch. Ich möchte es übersetzen, damit auch andere Familien mit Kindern die Lieblingsrezepte ihrer kleinen gesund und mit Freude zubereiten können.

Bewerte diesen Artikel